vhs inklusiv

Inklusion an der vhs stuttgart

Seit 2013 gibt es ein inklusives Bildungsangebot an der vhs stuttgart. Dabei sollen bestehende Angebote für alle zugänglich gemacht und Barrieren für das Lernen und die Teilhabe beseitigt werden. Beim gemeinsamen Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung geht es darum voneinander zu lernen und andere Perspektiven und Stärken kennen zu lernen.

Die Rückmeldungen aus den inklusiven Kursen sind sehr positiv und wir freuen uns, gemeinsam mit allen am Prozess Beteiligten über unser abwechslungsreiches und interessantes inklusives Kursangebot. Rund 50 Kurse bieten wir im aktuellen Semester an. Einmal quer durch das Programm! Alle Kurse finden Sie in der Broschüre Inklusion (PDF).
Unser Motto: Alle Menschen sollen überall dabei sein können. Menschen mit und ohne Behinderung können gemeinsam lernen und Spaß haben.

Um die Kurse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, gibt es zweimal im Jahr eine Broschüre in Leichter Sprache. Im Programmbuch und auf unserer Homepage werden die inklusiven Bildungsangebote mit einem Logo kenntlich gemacht.

Wir freuen uns auch über Ihre Fragen, Anregungen und / oder neue Themen. Wenden Sie sich dazu gerne an Katrin Wahner, die Leiterin der Stabsstelle inklusive Angebote.
Gerne gibt sie Ihnen zum Thema Inklusion an der vhs stuttgart Auskunft!


Katrin Wahner
Tel.: 0711 1873-717
E-Mail an katrin.wahner@vhs-stuttgart.de

oder

Birgit Granic
Tel.: 0711 1873-720
E-Mail an birgit.granic@vhs-stuttgart.de


Inklusions-Assistenz an der vhs stuttgart

Wer?
Menschen, die sich gerne ehrenamtlich im Bereich der Inklusion engagieren möchten und Lust haben, Menschen mit Handicap zu assistieren.

Was?
Assistenz für Menschen mit Behinderung, wie z.B. die Begleitung während des Hin- und Rückweges zum Kurs und/oder die Unterstützung während des Kurses.

Wann?
Ca. 6 mal im Jahr für 2 – 6 Stunden, je nach Kursdauer. Die Zahl und Dauer der Einsätze kann individuell festgelegt werden.

Wie?
Sie haben Interesse, eine Inklusionsassistenz zu übernehmen? Dann melden Sie sich bei Katrin Wahner, Tel. 0711 1873-717, E-Mail an Katrin Wahner. Hier können Sie sich auch zum Workshop Inklusionsassistenz anmelden.


frEE: Workshop für Inklusions-Assistenzen
Sie erhalten praktische Antworten auf folgende Fragen: Wie kommuniziere ich mit Menschen mit Handicap? Wie gehe ich mit Hilfsmitteln wie z.B. einem Rollstuhl um? Sie erhalten Grundkenntnisse in erster Hilfe, Informationen zu Anlaufstellen bei unvorhergesehenen Situationen und gesetzlichen Bestimmungen. Sie lernen auf behinderte Menschen einzugehen, Berührungsängste abzubauen und die eigenen Grenzen zu respektieren.

191-09965
Do 06.06.19 9.00 – 15.30 und Fr 07.06.19 9.00 – 15.30
TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
EUR 39.00 inklusive Verpflegung


„Chancengleichheit ist keine Glückssache“

Marktplatz Inklusion – Verschiedene Lebensaspekte selbst erleben, sehen, staunen

 

Termin und Zeitraum: Mittwoch den 16.10.2019, 13.00 – 17.00 Uhr

Ort: TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart, Robert Bosch Saal mit Foyer

Musikalische Unterhaltung: Band The Sixteens von der Nikolauspflege spielt Folk

Visuelle Begleitung: Die Veranstaltung wird durch eine Zeichnerin begleitet. Das Gesagte wird in Bilder umgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Flyer (hier klicken).

 

Vorträge:

  1. Begrüßung durch Alexandra Sußmann, Stuttgarter Sozialbürgermeisterin
  2. Ferry Porsche Stiftung berichtet über ihre Arbeit, die Zielsetzung der Stiftung und die inklusiven gemeinsamen Kursangebote mit der vhs stuttgart.
  3. Welche neusten Entwicklungen gibt es bei Hilfsmitteln für Menschen mit einem Handicap. Beispiel Robin hilft Robin oder ein intelligenter Rollator der gerade entwickelt wird. Institut für künstliche Intelligenz Weingarten./ Benjamin Stähle M.Sc.
  4. Interview mit der Mutter eines unserer Teilnehmer mit Autismus lässt uns an ihrer Lebenswelt und dem gemeinsamen Alltag mit ihrem Sohn teilhaben.
  5. Recht / Geld / Absicherung / Förderungen – Frau Kolb-Specht, Leiterin des bhz stuttgart mit dem Thema Teilhabegesetz – Welche Chancen bieten sich? Bieten sich Chancen?
  6. Inklusion und Arbeit – Wie gelingt Inklusion in der Arbeitswelt? Positive Beispiele als Beitrag für eine gelingende Inklusion. Das Hotel Anne-Sophie und das Sternerestaurant handicap in Künzelsau der Firma Würth / Christian Helferich

 

Bistrotische und Marktstände:

  1. Eine sehbehinderte Dozentin der vhs, die den Besuchern die Braille Schrift „beibringt“, so dass sie ihren Namen in Brailleschrift schreiben können.
  2. Stand Hotel Ann-Sophie mit Infomaterial
  3. Ein Stand des bhz: Praktischer Arbeitsplatz bhz, und / oder Stand bhz mit praktischen Arbeitsproben und/oder ein Stand mit Produkten des bhz
  4. Arche – inklusiv hergestelltes Schiff
  5. Ausstellung bhz / Hypovereinsbank
  6. Eventuell Sinnesparcours im Foyer des Robert-Bosch-Saal

Ratgeber für Angehörige und Betreuer/innen von Menschen mit Behinderung

Im Ratgeber Wissen finden Sie wechselnde Themen, die für Sie, als Angehörige oder Betreuer/in eines Menschen mit Handicap interessant sein könnte. Vom „Behindertentestament“ über „Ein eigenes Bankkonto“ bis zur „Gebärdensprache“ oder das „Erlernen von Braille Schrift“ auch für sehende Menschen.

Der Bereich wird ständig um neue Themen erweitert. Klicken Sie hier und schauen Sie mal rein!

„Ferry Porsche bildet“

In Kooperation mit der volkshochschule stuttgart ermöglicht Ferry Porsche bildet durch eine Reihe von Grundbildungs- und Digitalisierungskursen ein inklusives Weiterbildungsprogramm für Menschen mit und ohne Behinderung. Bei der Entwicklung des Kursangebotes gehen die volkshochschule stuttgart und die Ferry-Porsche-Stiftung methodisch und didaktisch neue Wege. Durch das neu entwickelte Format können alle Kursteilnehmende, Menschen mit und ohne Handicap, gemeinsam geschult werden, miteinander lernen und voneinander profitieren. Es geht um eine inklusive Gesellschaft, deren Mitglieder Vielfalt als Stärke und Chance begreifen, denn unsere Gesellschaft lebt und profitiert von Vielfältigkeit.

Ferry Porsche bildet ist eine 2019 von der Ferry-Porsche-Stiftung ins Leben gerufene Initiative für Bildung und Qualifizierung. Die Stiftung stellt im Rahmen der Bildungsinitiative rund eine Million Euro bereit für die Hochbegabtenförderung an Brennpunktschulen im Raum Stuttgart und Leipzig, für Umweltbildungsprojekte, für Inklusion im Sport und für die Bildung sozial sowie gesundheitlich benachteiligter Kinder und Jugendliche. Ziel der Initiative ist es, junge Talente mit unterschiedlicher Ausgangslage zu fördern, Wissen zu vermitteln sowie sozial Schwächeren in der Gesellschaft einen besseren Zugang zu Qualifizierungs- und Ausbildungsangeboten zu eröffnen.

Die 2018 gegründete Ferry-Porsche-Stiftung fördert und initiiert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung & Wissenschaft, Kultur und Sport.

Eine Diskussionsrunde

Inklusive Schule eine Schule der Utopie? Eben nicht!

Inklusive Schule ist eine Schule für Alle! Das gemeinsame Lernen steht im Vordergrund, nicht die Beeinträchtigung. Die Umsetzung von Inklusion in der Schule wird oft negativ diskutiert. Warum ist das so?

Welche Rahmenbedingungen braucht es damit Alle gemeinsam zum gesteckten Ziel kommen? Das wollen wir mit Eltern, Lehrer/innen und den anderen am Prozess beteiligten Personen klären und diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenwoche „Was uns heute bewegt. Kulturelle Grenzen überwinden und sozialen Zusammenhang stärken“.

In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Stuttgart, Simone Fischer.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Landeszentrale für politische Bildung www.lpb-bw.de und der vhs stuttgart.

www.vhs-stuttgart.de/Inklusion

192-55975H

Di 26.11.19, 18.30 – 20.30 Uhr

TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart, Eintritt frei

Anmeldung über K. Wahner, Tel.: 0711/1873-717, katrin.wahner@vhs-stuttgart.de


Stuttgart – schwäbisch, schrullig und sympathisch

Eine bildhafte Liebeserklärung an eine Stadt

Die Bilder der inklusiven Ausstellung „Stuttgart – schwäbisch, schrullig und sympathisch“ wurden in ganz unterschiedlichen Techniken und Formaten hergestellt. Dabei steht die schwäbische Hauptstadt mit ihren Motiven, z.B. dem Fernsehturm, der Wilhelma, dem Neckar uvm. im Mittelpunkt. Gezeigt wird, wie vielseitig und bunt Stuttgart ist. Entstanden sind die Bilder in einer Kooperation mit Mitarbeitenden des bhz stuttgart, der Hypovereinsbank und der vhs stuttgart

 

Ausstellungszeiten im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:

Fr, 20.09.19 in der vhs Kunstgalerie, 1. und 2. OG

Mo, 16.10.19 im Robert-Bosch-Saa


Arche on Tour: Impressionen

Eine Arche aus Holz, gebaut von vier Menschen mit Behinderung und der Unterstützung von vhs Dozent Max Strecker sowie zwei Schreinern – das ist das Ergebnis eines inklusiven Projekts an der vhs stuttgart. Und was wäre ein Schiff, wenn es nicht auf Reisen gehen würde? Seit Oktober 2017 ist es deshalb in Stuttgart schon auf Tour. Zeitgleich besucht auch die Fotoausstellung der Arche verschiedene Stationen. Vom TREFFPUNKT Rotebühlplatz über die Hypo Vereinsbank und der BW Bank bis hin zur vhs ökostation beim Tag der Artenvielfalt und zu vielen weiteren Orten führte ihr Weg schon. Weitere Stationen sind geplant, zum Beispiel in Kindertagesstätten, Schulen, Eltern-Kind-Zentren und Mehrgenerationshäusern.
Die Arche ist ein richtiges Holzschiff für kleine Piraten und Meerjungfrauen. Es gibt allerhand zu entdecken. Gerne kommt die Arche auch in Ihre Einrichtung und kann vielseitig genutzt werden. So z.B. kommen Vorlesepaten und lesen gemeinsam mit Groß und Klein spannende Geschichten aus aller Welt.

Die Arche kann gebucht werden bei Katrin Wahner, Tel. 0711 1873 717, E-Mail an Katrin.Wahner@vhs-stuttgart.de


volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Öffnungszeiten Anmeldung/Information:
Mo – Fr, 8:00 – 20:00 Uhr; Sa, 8:00 – 13:00 Uhr

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart