Kurssuche

  

Sie haben Ihre Kurse bis jetzt immer im gedruckten Programmbuch gesucht? Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie auch online zu Ihrem Ziel kommen!

> Kursdetails

Gefahren von rechts Stuttgarter Zeitung Direkt - vhs Pressecafé mit Katja Bauer, StZ Korrespondentin Hauptstadtstudio Berlin im TREFFPUNKT Rotebühlplatz und im Livestream


Status Anmeldung möglich
Kursnummer 211-16030
Beginn Mi., 16.06.2021, 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer 1
Kursort TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Kursgebühr Eintritt frei
Kursleitung
Zusatzinformation Zugang zum Livestream: www.vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream
Rechtsextremismus ist aus Sicht der Bundesregierung die größte Bedrohung für unseren Staat. Mehr als 24 000 Rechtsextremisten zählt der Verfassungsschutz in Deutschland, auch die Zahl der terrorbereiten Gefährder wächst. Nach den Taten von Kassel, Halle und Hanau haben die Sicherheitsbehörden und der Gesetzgeber aufgerüstet. Aber wie steht es um die gesellschaftliche Entwicklung insgesamt? Warum sehen sich Ehrenamtliche und Kommunalpolitiker aller Parteien regelmäßig Bedrohung und Beleidung ausgesetzt? Wie konnte in so kurzer Zeit radikale Sprache und radikales Gedankengut in die Mitte des Diskurses einsickern? Und wie kann die Demokratie wehrhaft werden ohne die Meinungsfreiheit zu gefährden?

Kurzvita:
Katja Bauer ist bundespolitische Korrespondentin und Kolumnistin der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten in Berlin. Seit vielen Jahren schreibt sie über politischen Extremismus und interessiert sich besonders für die Ursachen gesellschaftlicher Polarisierung und die Gründe dafür, warum Menschen an gesellschaftliche Ränder geraten. In Berlin beobachtet sie die AfD im Bundestag und beschäftigt sich mit Innerer Sicherheit. Sie arbeitet seit 1989 hauptberuflich als Journalistin und seit 2003 wieder für die Stuttgarter Zeitung/Nachrichten. Nach ersten Jahren als StZ-Redakteurin wechselte sie Mitte der 90er zur dpa nach Hamburg. Seit 1997 lebt und arbeitet sie in Berlin. Auszeichnungen: 2018 Journalistin des Jahres in der Kategorie Reporter Regional, 2018 Caritas-Journalistenpreis, 2014 und 2012 sie unter den 100 Journalisten des Jahres, 2011 Shortlist Theodor-Wolff-Preis.

AKTUELLER HINWEIS:

DAS VHS PRESSECAFÈ IN PRÄSENZ
In Abhängigkeit von der aktuell geltenden Corona-VO für Stuttgart und unter den entsprechenden Hygienemaßnahmen findet das Pressecafé nach Möglichkeit in Präsenz im TREFFPUNKT Rotebühlplatz statt. Dies können wir nur kurzfristig entscheiden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
DAS VHS PRESSECAFÈ IM LIVESTREAM
An der Veranstaltung können Sie immer über den LIVESTREAM teilnehmen.
Zugang zum Livestream erhalten Sie über:
www.vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream
Der link wird kurz vor Veranstaltungsbeginn freigeschaltet.
Wir streamen über YouTube.
Um Fragen zu stellen oder sich an der Diskussion über den Chat zu beteiligen, benötigen Sie einen google account.
Bitte melden Sie sich auf YouTube über den google account an – danach können Sie Ihre Fragen eingeben.
Sollten Sie noch keinen google account haben, können Sie sich diesen kostenfrei anlegen. Hierzu bitte auf YouTube auf den blau umrandeten Button „Anmelden“ klicken. Sie werden dann automatisch durch den Anmeldeprozess geführt.

Die Veranstaltung wird wie alle Livestreams der vhs stuttgart aufgezeichnet. Sie finden diese 1-2 Tage nach der Veranstaltung auf dem YouTube Kanal der vhs stuttgart www.youtube.com/channel/UClFgwn9X_4sFk2UWqP8sAAA/featured




Datum
16.06.2021
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart


volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Geschlossen

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr

 


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!