Kurssuche
> Kursdetails

Die wilden 1920er Jahre in Berlin und Stuttgart: Kultur, Architektur und Kunst der Zwischenkriegszeit

Was Otto Dix mit seinem 'Großstadt-Triptychon' als Tanz auf dem Vulkan malte, war Ausdruck der damals spannungsvollen Zeit: Gesellschaftliche Unterschiede von (neu-)reich und arm, das Zurschaustellen von Lebenslust und -rausch fand ihren Niederschlag vor allem in den Metropolen. Berlin war die jüngste Hauptstadt der Welt, in der es zu überleben galt. Aber auch Stuttgart fand in den Zwanzigerjahren endlich Anschluss an die Moderne, was sich in zahlreichen bedeutenden Bauwerken wie Tagblattturm, Kaufhaus Schocken, Weißenhofsiedlung, aber auch im Auftritt des gefeierten Revuestars Josephine Baker im Friedrichsbau zeigte. Während Anita Berber in Berlin ihre Drogen- und Alkoholsucht auf die Bühne brachte, schuf Oskar Schlemmer mit seinem 'Triadischen Ballett' eine ganz besondere Form des idealen Kunst-Tanzes.



Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 192-02279

Beginn: Mi., 04.12.2019, 18:30 - 20:45 Uhr

Dauer: 1

Kursort: TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Gebühr: 20,00 €



Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Datum
04.12.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Rotebühlplatz 28, TREFFPUNKT Rotebühlplatz; D004 treffpunkt 50plus




volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de


Social Media

Öffnungszeiten Anmeldung/Information:
Mo – Fr, 8:00 – 20:00 Uhr;
Sa, 8:00 – 13:00 Uhr

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart


      Erfahren Sie mehr im vhs Blog!