Kurssuche
> Kursdetails

Die NS-Ideologie und die Errichtung einer Führerdiktatur nach der „Machtergreifung“ Hitlers 1933/34

Die NS-Ideologie bestand aus einem Sammelsurium von unbewiesenen Annahmen und Vorurteilen, nach denen die Zukunft den Stärksten gehöre. Die Umsetzung der entsprechenden Ideologie-Elemente sollte Deutschland im (angeblich) bevorstehenden Überlebenskampf mit anderen Staaten eine gute Ausgangsposition sichern. In den Jahren 1933 und 1934 fand im sog. Gleichschaltungsprozess die systematische Umsetzung der auf die Innenpolitik zielenden nationalsozialistischen Ideologie-Elemente statt: Antimarxismus, Antisemitismus, Antiparlamentarismus, Führerstaat, Volksgemeinschaft und Militarisierung der Gesellschaft.



Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 201-02273

Beginn: Mi., 25.03.2020, 18:30 - 20:45 Uhr

Dauer: 1

Kursort: TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Gebühr: 20,00 €




Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Datum
25.03.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Rotebühlplatz 28, TREFFPUNKT Rotebühlplatz; D004 treffpunkt 50plus




volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de


Social Media

Öffnungszeiten Anmeldung/Information:
Mo – Fr, 8:00 – 20:00 Uhr;
Sa, 8:00 – 13:00 Uhr

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart


      Erfahren Sie mehr im vhs Blog!