Programm
> Kursdetails

"Elenore" Film mit anschließendem Gespräch Veranstaltungsreihe - Menschenhandel

Zwischen Anerkennung und Ausgrenzung: Film „ELENORE“ mit anschließendem Gespräch

Der Film „ELENORE“ mit anschließendem Gespräch, ist Teil der Veranstaltungsreihe „ - Menschenhandel“ mit dem Fokus auf erzwungene Prostitution von Kindern und Jugendlichen jeden Geschlechts. Geladene Gäste, wie die jungen Filmemacher von Lost Frames Productions sowie engagierte Ehrenamtlichen, die sich im Stuttgarter Rotlichtmilieu einsetzen, laden im Anschluss zu einem Austausch über das Thema ein.
Die Veranstaltung trägt zur politischen Jugendbildung bei und beleuchtet die sogenannte Loverboy-Methode als systematisches Vorgehen für sexuelle Ausbeutung. Gefördert durch den Deutschen Volkshochschulverband. Anmeldung erforderlich!



Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 202-13207

Beginn: So., 25.10.2020, 14:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Gebühr: 0,00 €




Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Datum
25.10.2020
Uhrzeit
14:00 - 18:00 Uhr
Ort
Rotebühlplatz 28, TREFFPUNKT Rotebühlplatz; A101 Robert-Bosch-Saal




volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Mo, Do und Fr 14.00-19.00 Uhr
Di und Mi 09.00-14.00 Uhr
Sa 08.00-13.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr
Sa 09.00-13.00 Uhr