Programm

Durch Klicken auf „Titel”, „Datum”, „Ort” oder „Nr.” können Sie die Kurse individuell sortieren.


> Kursdetails

Ein sommerlicher Hopser vom Bopser 100 Jahre zurück in die Vergangenheit Freizeitvergnügen, Kultur und Wein vor 100 Jahren Stadtspaziergang


Status Plätze frei
Kursnummer 211-18378
Beginn Sa., 19.06.2021, 15:00 - 18:00 Uhr
Dauer 1
Kursort Individuelle Ortsangabe
Kursgebühr 24,50 € inkl. zweimal Wein und Besucherpauschale des Weinbergs der Stadt Stuttgart, jedoch ohne Essen in der "Kochenbas"
Kursleitung
Zusatzinformation Treffpunkt: Haltestelle "Stelle" Linie U15, 70184 Stuttgart
Was machten die kultivierten Stuttgarter vor 100 Jahren? Sie spazierten - die Damen mit Korsett und die Herren mit Hut und Anzug in den Bopserwald! Sowohl Adelige waren unterwegs als auch wohlhabende Stuttgarter, während das einfache Volk aus den Dörfern Körbe und Milchkannen herumschleppte. Im stimmungsvollen Wald unterwegs, mit schönen Ausblicken über die Stadt, folgen wir Ihnen nach und erkunden dabei den Ort des ehemaligen Schiller-Freilichttheaters von 1913, gelangen zur Bopserwaldsiedlung und den Park der Villa Weißenburg, alles Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. An der Schillereiche denken wir an Friedrich Schiller und an den kaum bekannten Gusto Gräser, der während des Ersten Weltkriegs als „Kohlrabiapostel“ gegen die Moderne wetterte. Einen Schluck Wein vom Weingut der Stadt auf dem Weinberg an der Weinsteige gibt es auch und zum Schluss kehren wir ein in die berühmte „Kochenbas“ zu schwäbischem Essen.




Datum
19.06.2021
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Ort
Individuelle Ortsangabe


volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Mo, Do, Fr 14.00-19.00 Uhr

Di-Mi 09.00-14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr

 


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!