Filmfestivals und -reihen


Verschiedene Filmfestivals und Filmreihen nehmen einen festen Platz im kulturellen Programm ein und begeistern zum Reinschnuppern oder auch die/den erfahrene/n Kinogänger/in.


Mit den Augen der Anderen

Die Filmreihe "Mit den Augen der Anderen“ widmet sich jedes Semester einem Länder- oder Themenschwerpunkt. Dieses Semester dreht sich die Filmreihe um das Thema "Liebes- und Lebensgeschichten" aus Lateinamerika.

Grenzen sind Narben der Geschichte, die Länder und Menschen trennen. Der Dokumentarfilm und die drei Spiel­filme des Programms gehen auf einige der komplexen Ge­fühlslagen und vielschichtigen Abhängigkeiten ein, die die Protagonist/innen angesichts von Grenzen zu überwinden haben. Markieren sie einen Transitraum oder ist man nach ihrer Überschreitung ein willkommener Gast? Welches Ver­sprechen verbindet sich mit ihrer Überschreitung und wo beginnt die Illegalität?

Der Kameruner Yves ist mit dem Versprechen konfrontiert, das er seiner Familie gegeben hat, wenn er es nach Euro­pa geschafft hat. Der 17-jährige illegale Flüchtling Bilal aus dem Irak versucht verzweifelt, Frankreich in Richtung Großbritannien zu verlassen und wählt dabei einen un­gewöhnlichen Weg. Der junge Mexikaner Nero, der sein Leben als Illegaler in den USA verbracht hat, sieht kei­nen anderen Weg an eine Greencard zu gelangen, als als Soldat im Mittleren Osten zu kämpfen. Während der Zeit des Nationalsozialismus war für viele die Möglichkeit, Grenzen zu überschreiten die Entscheidung zwischen Leben und Tod. „Transit“ erinnert daran, dass Flucht, Exil, Asyl auch eine deutsche Geschichte ist.

Wie immer zeigen wir die Filme, wenn möglich, in der Origi­nalfassung mit deutschen Untertiteln und bieten Raum für ein anschließendes Gespräch.

Die Filmreihe wir gemeinsam durchgeführt vom Evangeli­schen Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF), dem Ökomenischen Medienladen und der vhs stuttgart.

Alle Termine und Filme der Filmreihe finden Sie hier.


Tricks for Kids – Das Kinderfilm-Festival des Internationalen Trickfilmfestivals

Das Internationale Trickfilmfestival Stuttgart bietet Regisseuren, Produktions- und Verleihfirmen eine Plattform und einem interessierten, breiten Publikum aktuelle Animationsfilme. Bei Tricks for Kids, das die vhs als Kooperationspartner mitgestaltet, erwarten Sie ein spannendes Filmprogramm, qualifizierte Workshops und ein vielseitiges medienpädagogisches Begleitprogramm in den Innenstadtkinos und im Landtag.

Weiter Infos finden Sie auf der Website des Internationalen Trickfilmfestivals.


Indianer Inuit – Das Nordamerika Filmfestival

Das Filmfestival findet alle zwei Jahre zentral im TREFFPUNKT Rotebühlplatz und mit Begleitprogramm im Lindenmuseum und im Deutsch-Amerikanischen Zentrum statt. Es werden spannende Filme präsentiert und interessante Begegnungen mit indianischen Gästen geschaffen.

In Kooperation mit dem Linden-Museum, dem James Byrnes-Institut, der Universität Bremen und der Universität Konstanz. Unter der Schirmherrschaft des American Indian Film Institute und Festival in San Francisco, des Dreamspeakers International Indigenous Film Festival Edmonton (Kanada) und der UNICEF Arbeitsgruppe Stuttgart.

Künstlerische Gesamtleitung: Gunter Lange.
Weitere Infos finden Sie auf der Website des Nordamerika Filmfestivals
.

Das gesamte Programm von 2020 finden Sie hier im Programmheft zum Indianer Inuit Festival.

 

 


volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Mo, Do und Fr 14.00-19.00 Uhr
Di und Mi 09.00-14.00 Uhr
Sa 08.00-13.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr
Sa 09.00-13.00 Uhr


      Erfahren Sie mehr im vhs Blog!