Zu den Online-Angeboten

 

Natürlich unterstützen wir Sie nicht nur mit Präsenzangeboten, sondern auch mit unseren Online-Angeboten dabei, Ihre Ziele verfolgen und vielleicht auch das eine oder andere neue Hobby zu entdecken! Weitere Informationen zum Aufbau von Webinaren, Livestreams und mehr finden Sie hier. Alle Kurse mit digitalen Anteilen der verschiedenen Programmbereiche finden Sie hier.


Durch Klicken auf "Titel", "Datum", "Ort" oder "Nr." können Sie die Kurse individuell sortieren.


> Kursdetails

Demokratie im Fadenkreuz: Hass, Hetze und Gewalt - ein modernes Phänomen ? (Hybrid-Kurs)
Von Matthias Erzberger bis zum Mordfall Lübcke
Gespräch und Diskussion mit Birgül Akpinar und Benjamin Dürr

Vor Ort im TREFFPUNKT Rotebühlplatz und im Livestream

Status für Präsenz-Plätze Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen
Status für Online-Plätze Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen
Kursnummer 221-16380
Beginn Do., 14.07.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1
Kursort TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Kursgebühr Eintritt frei
Kursleitung
„Ein Demokrat in Zeiten des Hasses“ – so ist Erzberger einmal genannt worden. Die Frage ist: Wie steht es heute, in unseren Zeiten, um Hass, Gewalt und Demokratie?

Vor gut 100 Jahren wurde der von der Schwäbischen Alb stammende Politiker Matthias Erzberger (1871-1921) ermordet. Dem Tod des einflussreichen Politikers ging eine öffentliche Hetzkampagne voraus, die mit Worten in den Medien begann,
zu Erzbergers Ermordung beitrug und schließlich zu einer Welle von Gewalt wurde, Spätestens seit der Ermordung Walter Lübckes 2019 sind Vergleiche zu dieser Zeit sehr präsent. Zurecht?

Diana Hörger (SWR) spricht mit Benjamin Dürr und Birgül Akpinar über Angriffe und Hetzkampagnen auf Personen des Öffentlichen Lebens und Politiker/innen
sowie die erstaunlichen Parallelen zwischen Erzbergers Leben, der Ermordung von Walter Lübcke und der aktuellen Situation: von der Notwendigkeit, in Krisenzeiten große Entscheidungen zu treffen; dem Mut, als Politiker/in auch unliebsame Positionen zu vertreten und Fehler einzugestehen; und der Gefahr für die Demokratie, wenn aus Hass auf den Staat Gewalttaten gegen dessen Vertreter/innen werden.

Birgül Akpinar ist Sicherheits- und Integrationsexpertin, Mitglied im Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg sowie Vorsitzende des Netzwerkes Integration der CDU Baden-Württemberg.
Benjamin Dürr ist Jurist und Journalist und berichtet unter anderem aus dem internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. 2021 veröffentlichte er eine Biografie über Matthias Erzberger mit dem Titel „Der gehasste Versöhner“
Diana Hörger ist freie Journalistin beim SWR Stuttgart und beim DLF

In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. BW
Kurs abgeschlossen


Termin(e)

Datum
14.07.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart


volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz (ab 25.04.22)
Mo, Do, Fr: 14.00–19.00 Uhr
Di-Mi: 10.00–14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10.00–20.00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!


Hier gelangen Sie zum Bereich für Dozent/innen!