Fortbildungsangebote für Dozent/innen

Fortbildungsangebote für Dozent/innen

Werfen Sie einen Blick in die Broschüre von Februar bis September 2020 oder finden Sie die Kurse direkt in der Kurstabelle auf dieser Seite!

Anmeldehinweise:
Das Anmeldeformular zur VHS-Fortbildungsakademie finden Sie hier.
Sie können sich schriftlich, persönlich, telefonisch, per E-Mail oder Fax anmelden.

Telefonisch:  0711/1873–800
Per Fax:        0711/1873–858
E-Mail:          vhs-fortbildungsakademie@vhs-stuttgart.de

Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter der Kurstabelle.

> Kursdetails

E-Learningkurs: Demokratie geht Digital! Zivilgesellschaft im Netz In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung

Unsere Demokratie geht digital: Schon jetzt beziehen wir vielfältige Informationen aus dem Netz, können per App aktuelle Gesetzesinitiativen bewerten und Online-Petitionen unterschreiben. Wir sind nicht mehr nur Konsument*innen, sondern setzen über social-media-Kanäle selber Themen und verbreiten inhaltliche Positionen. In Estland wird das Parlament über´s Netz gewählt und in Tübingen stimmen Bürger*innen über kommunalpolitische Themen mit ab.
Das alles zeigt, dass der digitale Wandel schon jetzt Einfluss auf unser demokratisches Gemeinwesen nimmt. Höchste Zeit also zu schauen, ob sich die technische Entwicklung entlang demokratischer Leitplanken bewegt!
Was läuft gut und ist zu unterstützen, was muss uns besorgt machen? Welche guten, digitalen Teilhabemöglichkeiten sind schon jetzt empfehlenswert, und welche zukünftigen Impulse sind notwendig, um das Netz demokratischer zu machen? Welche Medienkompetenz brauchen wir, um uns auch im Netz für Demokratie und Menschenrechte stark machen zu können?
Wir laden herzlich dazu ein, digitale demokratische Möglichkeiten zu diskutieren und auszuprobieren!

Voraussetzungen:
Für die Kursteilnahme erforderlich sind Internet-Anschluss und E-Mail-Adresse, ggf. Programm für mp3 und PC-Lautsprecher. Vorkenntnisse im Bereich Online-Kommunikation sind nicht notwendig.
Zeitlicher Aufwand
Ihr zeitlicher Aufwand liegt bei ca. drei Stunden pro Woche und kann individuell bestimmt werden.

Inhalte:
Vier Module behandeln das Thema aus unterschiedlicher Perspektive und werden Woche für Woche frei geschaltet.

Modul 1
Ich google meine Infos: aber wie, wo und warum? Digitale Daten einordnen und bewerten Das Funktionieren demokratischer Gesellschaften ist auf die Verfügbarkeit vielseitiger und vertrauenswürdiger Informationen angewiesen. Doch wie und wo finde ich sie im Netz? Autor: Prof. Dr. Harald Strauß, Hochschule für Kommunikation und Gestaltung, Stuttgart

Modul 2
Ich bild´ mir eine Meinung: Darauf muss ich digital achten! Influencer*innen und Interessengruppen Nach der Information beginnt der Willensbildungs- und Entscheidungsfindungsprozess. Welchen Einfluss darauf haben die sozialen Medien und digitalen Möglichkeiten? Autorin: Dr. Antje Schrupp, Bloggerin „Aus Liebe zur Freiheit“, Frankfurt

Modul 3
Wir machen mit: Gesellschaft im Netz! Demokratie geht digital Wie und wo kann ich im Netz gesellschaftspolitisch aktiv werden und mich mit anderen Positionen auseinandersetzen? Was bedeutet E-Partizipation? Autorin: Prof. Dr. Marianne Kneuer, Universität Hildesheim

Modul 4
Die Politik muss liefern: Wir brauchen ein demokratisches Netz! Netzpolitik für eine medienkompetente Gesellschaft Welche politischen Weichenstellungen führen zu einem demokratischen Netz? Wie können Datenschutz, Urheberrechte, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung gestärkt werden, ohne die kreativen Möglichkeiten des Internets zu sehr einzuschränken?
Autor: Prof. Dr. Wolf J. Schünemann, Universität Hildesheim

Mitzubringen/Materialien:
Anmeldung über :
Sabine Keitel sabine.keitel@lpb.bwl.de Mit Angabe der Kursnummer: 46/19/20

Der web-Talk am 08.05.20 ist für Sie kostenfrei zu besuchen.(siehe 201-04176)

Teilnahme-Voraussetzungen
Für die Kursteilnahme erforderlich sind Internet-
Anschluss und E-Mail-Adresse, ggf. Programm
für mp3 und PC-Lautsprecher. Vorkenntnisse
im Bereich Online-Kommunikation sind nicht
notwendig.

Zusatzinformation:
Treffpunkt
www.elearning-politik.de,
oder:
https://elearning-politik.adobeconnect.com/freiheit/
Der Zugang zum Kursraum wird zehn Tage vor Kursstart zugeschickt.



Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 201-04177

Zeitraum: von Fr. 15.05.2020 bis Fr. 05.06.2020, 16:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 5

Kursort: Digitaler Lernort

Gebühr: 25,00 €


Anmeldebedingung:
Sabine Keitel, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Fachbereich E-Learning,
sabine.keitel@lpb.bwl.de
Mit Angabe der Kursnummer: 46/19/20


DIGI




Datum
08.05.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
! Digitaler Lernort !
Datum
15.05.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
! Digitaler Lernort !
Datum
22.05.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
! Digitaler Lernort !
Datum
29.05.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
! Digitaler Lernort !
Datum
05.06.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
! Digitaler Lernort !




Die Fortbildungsakademie

Ein Angebot der Volkshochschulen der Regionen Mittlerer Neckar Ost und Mittlerer Neckar West.

Die Fortbildung der Kursleitenden ist ein wesentliches Element der Qualitätssicherung und -entwicklung der Volkshochschulen. Neben der fachlichen Qualifikation sind die erwachsenenpädagogischen, didaktischen, methodischen, kommunikativen und persönlichen Kompetenzen der Kursleitenden zentrale Faktoren für das Gelingen von Lernprozessen.

Die vorliegenden Fortbildungsangebote der VHS-Fortbildungsakademie bieten Kursleitenden der Regionen Mittlerer Neckar Ost und Mittlerer Neckar West wohnortnahe attraktive Fortbildungen in Ergänzung zu den Angeboten des Landesverbands der Volkshochschulen Baden-Württemberg.

Sie werden von den beteiligten Volkshochschulen maßgeblich finanziert. Kursleitende, die nicht an einer Volkshochschule unterrichten, dürfen gern an den Angeboten teilnehmen. Für sie gilt die höhere Kursgebühr.

 

Fortbildungsbeauftragte

Region Mittlerer Neckar West:
Andrea Gers
vhs stuttgart
Tel: 0711 1873-775
E-Mail an vhs Fortbildungsakademie

Stellvertreterin:
Pilar Rolfs
vhs stuttgart
Tel: 0711 1873-747

Susanne Hammerbacher
vhs stuttgart 

Tel: 0711 1873-764
 

Hinweise:
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unbedingt an, in welcher der beteiligten Volkshochschulen Sie arbeiten. Wenn keine Volkshochschule eingetragen wird, an der Sie unterrichten, wird automatisch die höhere Gebühr fällig.
Jede Anmeldung ist nur dann gültig und verbindlich, wenn die entsprechenden Gebühren bezahlt oder eine verbindliche Zustimmung zum Gebühreneinzug vorhanden ist.

Rücktritt:
Der Rücktritt eines/r Teilnehmer/in muss bis spätestens 6 Werktage vor Beginn der Fortbildung schriftlich, telefonisch oder persönlich erfolgen. Das Fernbleiben von der Fortbildung gilt nicht als Abmeldung. 

Informationen zur finanziellen Förderung (z.B. Bildungsprämie) erhalten Sie bei der Bildungsberatungstelle der vhs stuttgart.
Ihre Ansprechpartnerin: Cerstin Adam-Klitzing, Tel. 0711 1873–725, E-Mail an Cerstin Adam

Organisatorisches:
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung, der Sie den genauen Ort und die Anfangszeit entnehmen können. Getränke werden vor Ort bereitgestellt, für die Mittagspause bitten wir, sich selbst zu versorgen.
Am Ende des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!



Sie interessieren sich für die Träger der VHS-Fortbildungsakademie? Hier finden Sie die Volkshochschulen der Region Mittlerer Neckar Ost und Mittlerer Neckar West.


"LivE" – Lernen in und von Europa"

EU-Programm „ERASMUS+“

EU-geförderte Auslandsfortbildungen für Erwachsenenbildner können über den vhs-Verband Baden-Württemberg beantragt werden. Im Rahmen des Projekts "LivE - Lernen in und von Europa" können haupt-, neben- und freiberuflich Beschäftigte aus allen Fachbereichen der Volkshochschulen Zuschüsse für Fortbildungen, Job-Shadowings und Lehraufträge in EU-Ländern und weiteren Ländern erhalten. Die Fortbildungen sollen die Modernisierung des Unterrichts, die interkulturelle Kompetenz von Erwachsenenbildnern und strategische Entwicklungen in baden-württembergischen Erwachsenenbildungseinrichtungen unterstützen.

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de


Social Media

Öffnungszeiten Anmeldung/Information (telefonisch & per Mail) während Corona:
Mo – Fr, 8:00 – 18:00 Uhr

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart


      Erfahren Sie mehr im vhs Blog!