Detailansicht

Wissen teilen, Demokratie stärken – vhs stuttgart engagiert sich bei der Kundgebung „Nie wieder ist jetzt!“

Am vergangenen Samstag schlossen wir uns mit Pulse Of Europe Stuttgart, einer überparteilichen und unabhängigen Bürgerinitiative, sowie zahlreichen weiteren Unterstützer/innen zusammen, um aktiv für unsere Demokratie und gegen rechte Hetze einzutreten. Unter dem Motto „Wissen teilen, Demokratie stärken“ engagierte sich unser vhs Team bei der Kundgebung „Nie wieder ist jetzt“, zu der am 27. Januar 2024 rund 4.000 Menschen am Stuttgarter Schlossplatz zusammenkamen.

Als öffentliche Bildungseinrichtung ist es unser Selbstverständnis, uns für Vielfalt, Offenheit, Diskursfähigkeit, Bildung und damit auch demokratische Werte einzusetzen. Die vhs stuttgart ist offen für alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft, Einschränkungen, Bildungsstand, sexueller Orientierung oder persönlicher Lebenslage – und das schon immer, heute und auch in Zukunft. Wir stehen FÜR eine Gesellschaft ein, die von Vielfalt und Solidarität geprägt ist.

Dazu ermutigte unsere Direktorin, Dagmar Mikasch-Köthner, auch mit Ihrer Rede bei der Kundgebung: „Ich rufe euch auf, nicht nur heute hier zu stehen, sondern jederzeit und überall für unsere Werte einzustehen. Lasst uns gemeinsam eine klare Botschaft senden: In unserer Gesellschaft ist kein Platz für Extremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit. Zusammen können wir eine lebendige Demokratie bewahren und stärken. DAS ist es, was wir selbstbewusst allen demokratiefeindlichen, allen menschenverachtenden rassistischen, antisemitischen Sprüchen und Bestrebungen entgegenstellen müssen! Zeigen wir unser demokratisches Selbstbewusstsein! Zeigen wir unsere Menschlichkeit!“

Zahlreiche weitere Redner/innen, unter anderem die Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Oberbürgermeister Frank Nopper, die Prälatin Gabriele Arnold sowie der katholische Stadtdekan Christian Hermes, riefen ebenfalls zu einem weiterhin offenen und vielfältigen Miteinander in Stuttgart auf. Weitere engagierte Vertreter/innen bei der Kundgebung waren die Grünen, FDP, SPD, Volt, Amnesty International, der Deutsche Gewerkschaftsbund, das Deutsch-Türkische Forum, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, Forum Theater, Initiative Ukraine-Demo in Stuttgart, Scora (Schools opposing racism and antisemitism) und Stuttgart PRIDE.

Wir danken allen, die an der Kundgebung teilgenommen haben und auch weiterhin für die demokratischen Werte einstehen.

„Wir glauben an eine Gesellschaft, die geprägt ist von Respekt, Chancengleichheit und Solidarität“, sagt Dagmar Mikasch-Köthner. „Wir dürfen nicht zulassen, dass rechte Ideologien weiter an Einfluss gewinnen und Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung an die Stelle dieser demokratischen Grundwerte treten!“



Angeregt und inspiriert durch die Rede unserer vhs-Direktorin, Dagmar Mikasch-Köthner, bei der Kundgebung auf dem Stuttgarter Schlossplatz, hat die Künstlerin Mirjam Minutolo ein Statement-Bild gestaltet, das zum Nachdenken anregen soll. Es zeigt auf, wie viele Menschen in unserer Gesellschaft aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern kommen und wie sie unser gemeinsames Zusammenleben bereichern. Für Vielfalt! Respekt! Toleranz!

Foto: vhs stuttgart
Foto: vhs stuttgart
Foto: Mirjam Minutolo
Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information
im TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Mo-Fr: 09:00–13:00 Uhr und 14:00–20:00 Uhr
Sa: 09:00–14:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10:00–20:00 Uhr
Sa: 09:00–14:00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Nachhaltigkeits- und im Kunstblog!


Hier gelangen Sie zum Bereich für Dozierende!