Detailansicht

Wie Menschen mit Behinderung ihren Weg ins Berufsleben finden - Fachmesse am 13.10.23

Wie geht es nach der Schule weiter? Welche Möglichkeiten gibt es, einen Beruf zu erlernen und seinen Lebensunterhalt zu verdienen? Wenn ein Handicap den „normalen“ Einstieg ins Berufsleben erschwert, lassen sich diese Fragen nicht so einfach beantworten.

Schüler, Eltern und Fachkräfte aus der Behindertenhilfe sind angesprochen, wenn am 15. Oktober zum vierten Mal die Stuttgarter Fachmesse „Wege in die Arbeit“ stattfindet. Die Messe zeigt auf, wie Menschen mit Behinderung einen Zugang in die Arbeitswelt finden. Die Messe findet zum ersten Mal im Rathaus der Stadt Stuttgart statt, Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann hat die Schirmherrschaft übernommen und wird das Grußwort halten.

Die Fachmesse „Wege in die Arbeit“ zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten auf, wie Menschen mit Behinderung Zugang zur Arbeitswelt finden. In Gesprächsrunden berichten Menschen mit Behinderung anschaulich über ihre Arbeit. Fachvorträge geben Hintergrundwissen, an Probearbeitsplätzen kann man sich ausprobieren und an zahlreichen Infoständen beraten lassen.

Best Practice Beispiele

In Gesprächsrunden erzählen Menschen mit Behinderung, welcher Weg ins Berufsleben der für sie richtige war. Sie stellen ihre aktuellen Arbeitsplätze vor, berichten über ihre Erfahrungen und darüber, wie sie unterstützt werden:

  • In einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM)
  • Auf einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und begleitet durch ein Jobcoachin
  • Auf einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Fachvorträge

Am Nachmittag informieren Fachvorträge darüber, welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten und technischen Arbeitshilfen es gibt. Weitere Themen sind das Arbeiten in einer Inklusionsfirma und das Jobcoaching außerhalb der Werkstätten. Jennifer Langer, Beauftrage für die Belange behinderter Menschen in Stuttgart berichtet außerdem über die inklusiven Arbeitsplätze bei der Stadt Stuttgart.

An einem Strang ziehen

Diese Fachmesse ist die einzige Veranstaltung in Baden-Württemberg, die das komplette Spektrum der beruflichen Möglichkeiten für Menschen mit Behinderung aufzeigt. Damit kommt sie einer Forderung des neuen Bundesteilhabegesetzes nach, welches einen barrierefreien Zugang und Informationen zu allen Leistungen und Angeboten für Menschen mit Behinderung fordert. Ausgerichtet wird sie vom Netzwerk Berufliche Inklusion in Stuttgart, einer breiten Allianz von Sozialeinrichtungen, Behörden und Institutionen in Stuttgart.

Die Fachmesse findet am Freitag, 13. Oktober von 9 bis 15 Uhr im Rathaus der Stadt Stuttgart, Großer Saal, statt.

Die Messe ist barrierefrei zugänglich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier im Flyer und unter www.stuttgarter-fachmesse.de

 

Foto: Lebenshilfe Stuttgart
Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information
im TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Mo-Fr: 09:00–13:00 Uhr und 14:00–20:00 Uhr
Sa: 09:00–14:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10:00–20:00 Uhr
Sa: 09:00–14:00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Nachhaltigkeits- und im Kunstblog!


Hier gelangen Sie zum Bereich für Dozierende!