Detailansicht

Fragen an die Wissenschaft: Pandemien, globaler Umweltwandel und smarte Risikopolitik - Chancen für Wandel?

Die westlichen Industrienationen leben in einer komplexen, hochentwickelten und technisch geprägten Welt. Unser Alltag, unsere Arbeit und auch unser Umgang mit der Zukunft wird bestimmt von den Erkenntnissen der Forschung – ohne dass diese selbst von vielen nachvollzogen werden kann. Die Veranstaltungsreihen „Fragen an die Wissenschaft“ und „Samstags-Uni“ wollen in Kooperation mit der Universität Stuttgart, der Landeshauptstadt Stuttgart, der Stuttgarter Zeitung und jeweils weiteren Hochschulen und Instituten aktuelle Forschungsergebnisse in allgemein verständlicher Form aufgreifen und diskutieren. Die Veranstaltungen ermöglichen es, Hintergrundwissen zu erwerben und sich mit Entwicklungen und Erkenntnissen kritisch auseinanderzusetzten. Der Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit soll hier ebenso gefördert werden wie die Freude am wissenschaftlichen Denken und Forschen.


Fragen an die Wissenschaft

Fragen an die Wissenschaft: Pandemien,globaler Umweltwandel und smarte Risikopolitik: Chancen für Wandel?

Die Pandemie hat vielschichtige Eingebundenheit in ökologische und soziale Zusammenhänge verdeutlicht. Verbreitete Vorstellungen, wie die von westlicher Überlegenheit, nationalem Krisenmanagement, Naturbeherrschung und digitalen Alleskönnern sind in sich zusammengefallen. Hierarchisierungen, Abspaltungen, Externalisierungen – diese modernen Strategien der Problembearbeitung erweisen sich als tückisch. Welche Lehren lassen sich daraus für zukünftige Risikopolitik ziehen?

Gefordert ist ein vernetztes Denken über spezifische Zuständigkeiten und Interessen hinweg, das direkte und indirekte Wechselwirkungen nicht ausblendet, sondern zum Ausgangspunkt für die Aushandlung zukunftsfähiger Arrangements nimmt und mit den unvermeidbaren Unsicherheiten und Konflikten bewusst umgeht. Der Vortrag von Prof. Dr. Cordula Kropp am Di, 13.07., 19.00 - 20.30 Uhr, greift dafür die Chancen auf, die Risiken und ihre Politisierung mit sich bringen und stellt die Merkmale nicht-nachhaltiger Entwicklung gegenüber.

Die Veranstaltung findet live im TREFFPUNKT Rotebühlplatz sowie online über den Livestream statt.
Eine Anmeldung ist nur für die Teilnahme in Präsenz erforderlich!

Hier geht's zur Anmeldung!

Hier geht's zum Livestream!

Mehr Informationen zu Prof. Dr. Cordula Kropp hier!

Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Mo, Do, Fr 14.00-19.00 Uhr

Di-Mi 09.00-14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr

 


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!