Sommerakademie - Studium Generale ab 06.07.20

Sommerakademie - Studium Generale ab 06.07.20

Sie möchten neuen Input, Austausch und Wissen erhalten? Im TREFFPUNKT Rotebühlplatz bietet Ihnen im Juli die vhs „Sommerakademie“ spannende Termine zur Geschichte, Ökonomie, Kunst und Kulturgeschichte. Nach diesem außergewöhnlichen Frühling werden nun durch eine historische und ökonomische Einordnung der Geschehnisse, kulturelle Betrachtungen und die Diskussion um Werte und Normen die kritische Meinungsbildung und die Freude am Wissen gleichermaßen bedient! Jeweils montags, 14.30 – 16 Uhr (wie gewohnt einzeln oder kompakt buchbar) finden Sie ein herausragendes, anregendes und aktuelles Programm. Seien Sie neugierig!

Eine Auswahl der Veranstaltungen finden Sie hier:

Die Veranstaltungsreihe startet am Mo, 06.07.20, 14.00 – 16.30 Uhr, mit dem Thema „Sommerakademie: Corona und die Wirtschaft“.

Die Frage, wie der Staat sinnvoll auf die durch den Corona-Lockdown hervorgerufene Wirtschaftskrise reagieren soll und kann, steht im Zentrum gesellschaftlicher Debatten. Wir richten den Blick auf vergleichbare ökonomische Krisen der Vergangenheit, auf die derzeit überall umgesetzte keynesianische Wirtschaftstheorie des „deficit spendings“ und auf die dadurch bedingte künftige Schuldenproblematik sowohl Deutschlands als auch anderer vergleichbarer Länder. In Vortrag und Diskussion wird Wissen vertieft und eine Einordnung und Auseinandersetzung mit der aktuellen Wirtschaftspolitik ermöglicht.

Am Mo, 13.07.2020, 14:00 - 16:30 Uhr, geht es weiter mit der Sommerakademie: Die Sinne in der Kunst - Ihr Zusammenspiel und ihre Bedeutung vom Mittelalter bis heute.

Sehen, Schmecken, Riechen, Fühlen und Hören als Schlüssel menschlicher Erfahrung und Denkwelten waren schon in der griechischen Antike bekannt. Am stärksten für Identität ('Leib-Haftigkeit') verantwortlich ist jedoch das Bewegungs-Empfinden; mit der Überpräsenz digitaler Techniken scheint dieses wie die Haptik und der Geruchs- und Geschmackssinn eher ins Hintertreffen zu geraten. Doch gerade Krisenzeiten bringen eine Rückbesinnung auf Sinnhaftes. Vorgestellt werden Darstellungen der klassischen fünf Sinne in Malerei und Kunsthandwerk durch die Epochen. Sie zeigen auf, wie und warum einzelne Motive bedeutsam wurden und ermöglichen auch den Brückenschlag zu heutigen Wahrnehmungslehren.

Besuchen Sie am Mo, 27.07.2020, 14:00 - 16:30 Uhr, die Veranstaltung zu dem Thema „In der Krise liegt die Chance - Vom Chaos zum Kosmos

Die Weltgeschichte ist eine Abfolge von kleineren oder auch großen Umbrüchen. Immer wieder brechen Ordnungssysteme infolge von Katastrophen, Kriegen oder schlicht Versagen zusammen und stürzen die bestehenden Verhältnisse in ein Chaos. Doch aus jeder Unordnung entsteht eine neue Ordnung, wie der Blick auf die großen Umbrüche der Weltgeschichte zeigen soll. Welche Erkenntnisse können wir heute daraus gewinnen?

Die Sommerakademie schließt mit dem Thema „Echt sein - Authentizität heute“ am 03.08.20.

Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr. Was bedeutet Authentizität und dass ein Mensch wirklich „er selbst“ ist? Was macht darüber hinaus einen wahren Künstler, Wissenschaftler, Philosophen aus? Anhand von Beispielen aus verschiedenen Disziplinen untersucht das Dozententeam - ein Philosoph und eine Kulturwissenschaftlerin - das Phänomen des „Echtseins“. Ein wichtigster Erkenntnisgewinn ist, wie sehr der interdisziplinäre bzw. gar interkulturelle Dialog von der Auseinandersetzung mit dieser Frage profitieren kann.

Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de


Social Media

Öffnungszeiten Anmeldung/Information:
Mo – Fr, 8.00 – 20.00 Uhr
Sa, 8.00 – 13.00 Uhr

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart


      Erfahren Sie mehr im vhs Blog!