Detailansicht

Neue Vorträge bei wissen.live!

Lust auf hochkarätige Vorträge von Expert/innen aus Wissenschaft und Gesellschaft? Dann ist das Angebot von vhs.wissen.live genau das Richtige für Sie! vhs.wissen.live bietet eine digitale Plattform mit spannenden Vorträgen, bei welchen Sie anschließend live mit diskutieren können! Mit der Anmeldung bei der vhs stuttgart können Sie sich einfach und schnell mit den Zugangsdaten kostenlos registrieren und an Vorträgen und anschließenden Diskussionsrunden teilnehmen.

Die Veranstaltungen werden live gestreamt. Den Link zum Livestream erhalten Sie nach der Anmeldung.

Entdecken Sie ein facettenreiches Programm aus den Bereichen Politik und Gesellschaft im Herbst / Winter 2021/2022:
 

Livestream: IT- Sicherheit: Herausforderungen für Wissenschaft und Gesellschaft
Prof. Claudia Eckert spricht am Di, 21.09.2021 ab 19.30 Uhr über den technologischen Wandel und den Einfluss der Digitalisierung und die damit verbundenen Fragestellung für die IT-Sicherheit. Wie vertrauenswürdig und sicher sind der technische Fortschritt und die digitalen Dienste samt Anwendungen? Es werden Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im Bereich der Cybersicherheit aufgezeigt und auf eine neue Sicherheitskultur verwiesen, die es jetzt zu gestalten gilt.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Auf der Suche nach Eindeutigkeit. Wie die Flucht vor Ambiguität Gesellschaft und Kultur verändert.
Wir leben in einer sich ständig verändernden Welt, die immer komplexer wird. Diese Veränderungen lassen einen Rückgang der Ambiguitätstoleranz feststellen und verstärkt Konflikte entstehen. Weltweit schwindet die Akzeptanz vor Widersprüchen, Erwartungen und anderen Sichtweisen. Ambiguitätstoleranz hat Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft, auf das Miteinander, auf Bildung und betrifft auch die Bereiche der Kultur, wie Theater, Musik und Kunst. Wie kann man also die Ambiguitätstoleranz und das gegenseitige Zuhören, Respektieren und Ertragen wieder fördern?
Thomas Bauer ist Professor für Arabistik und einer der besten Islamwissenschaftler. Am Mi, 22.09.2021, ab 19.30 Uhr spricht er über die Ambiguitätstoleranz und die spürbaren Veränderungen in Gesellschaft und Kultur.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Die Wiederfindung der Nation - Warum wir sie fürchten und warum wir sie brauchen
Am Fr, 29.10.2021, ab 19.30 Uhr diskutieren die Friedenspreisträgerin und Literaturwissenschaftlerin Aleida Assmann und der Politikwissenschaftler Prof. Herfried Münkler um die Rolle und den Sinn der Nation – sie neu zu denken und gegen ihre Verächter zu verteidigen. Nicht nur in Deutschland ist der gesellschaftliche Zusammenhalt ein Problem geworden, sondern auch in anderen Ländern. Aber was spaltet die Nationen und was kann sie wieder zusammenbringen? Es geht um die Wiederfindung der Nation, die nicht nur demokratisch, zivil und divers ist, sondern sich auch solidarisch auf gewaltigen Zukunftsaufgaben einstellen kann.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Femizide - Warum Männer Frauen töten
Getötet, weil sie Frauen sind? Femizide - es sind Verbrechen, die keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten sind. Es sind Morde, die aufgrund ihres Geschlechts an Frauen oft durch den eigenen Partner oder die Familie verübt werden. Auch in Deutschland nimmt die Zahl der Femizide stetig zu und wird zu einem ernsthaften gesellschaftlichem Problem.
Die Investigativjournalistin Margherita Bettoni, mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt, spricht am Do, 25.11.2021, ab 19.30 Uhr über Femizide und geht unter anderem der Frage nach, warum diese oft als Familientragödien verharmlost werden und viele Frauenmorde im Verborgenen bleiben und so die patriarchalen Macht- und Gewaltmuster verdecken, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: SZ-Jounalist/innen im Gespräch
Zu Gast bei vhs.wissen live sind am Di, 09.11.2021 ab 19.30 Uhr SZ Journalist/innen, die zu aktuellen Themen berichten und mit Ihnen diskutieren.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: SZ-Jounalist/nnen im Gespräch
Zu Gast bei vhs.wissen live sind am Di, 25.01.2022 ab 19.30 Uhr SZ Journalist/innen, die zu aktuellen Themen berichten und mit Ihnen diskutieren.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Srebrenica 1995 - ein europäisches Trauma
Srebrenica ist seit Jahrzehnten eines der schlimmsten Kriegsverbrechen der Geschichte und wurde zum Trauma europäischer und internationaler Politik. Wie konnte es zu diesem Massenverbrechen kommen? Wer waren die Auftraggeber, was motivierte die Täter? Und welche Lehren hat Deutschland, hat die Welt daraus gezogen?
Antworten auf diese Fragen gibt am Mi, 10.11.2021 ab 19.30 Uhr Marie-Janine Calic Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Chinas große Umwälzung
Der gegenwärtige Aufstieg der Volksrepublik China zu einer wirtschaftlichen und technologischen Supermacht, führt zu einer Neuordnung der globalen Machtverhältnisse. Diese Entwicklungen sind auch innerhalb des Landes spürbar und verändern die Klassen- und Geschlechterverhältnisse. Die daraus resultierenden Folgen sind nicht nur Streiks, ländliche Unruhen, sondern auch ethnische Konflikte.
Felix Wemheuer ist Professor für Moderne China-Studien an der Universität zu Köln. Er geht der Frage nach, ob China das Weltsystem grundlegend verändert hat oder selbst zu einem neuen kapitalistischen Zentrum aufsteigt? Und welchen Charakter hat die heutige chinesische Gesellschaft? Schließen Sie sich am Fr, 10.12.2021 ab 19.30 Uhr der Diskussion an und finden Sie gemeinsam mit Felix Wemhäuser Antworten auf diese aktuellen Fragen.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Livestream: Religion und Nation in den USA
Trotz der verfassungsmäßigen Trennung von Staat und Kirche haben Religionen das Werden der USA von Beginn an mitbestimmt. Weder die Amerikanische Revolution noch der Aufbau der neuen Republik wären ohne die Mitwirkung evangelikaler und liberaler Protestanten denkbar gewesen. Seit den 1850er Jahren kam dann eine politisch zunehmend bedeutsame katholische Minderheit hinzu. Der Vortrag am Do, 20.01.2022 ab 19.30 Uhr, spürt der historischen Bedeutung der verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften nach und geht zusätzlich auf deren aktuelle Rolle ein.
Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und zählt zu den besten Kennern der USA. 

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier!
 

Die Veranstaltungen können Sie sich bequem von zu Hause aus, an Ihrem Computer ansehen. Den Link zu dem Livestream erhalten Sie nach der Anmeldung.

Eine Gesamtübersicht des Programms finden Sie hier: https://www.vhs-wissen-live.de/

 

Foto: Pexels
Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz:
Mo, Do, Fr: 14.00–19.00 Uhr
Di-Mi: 10.00–14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10.00–20.00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!