Detailansicht

Europäischer Architekturfotografie-Preis 2019 „JOYFUL ARCHITECTURE“

Die Ausstellung JOYFUL ARCHITECTURE in der vhs-photogalerie im TREFFPUNKT Rotebühlplatz vereint die besten Arbeiten des Europäischen Architekturfotografie-Preis 2019 von architekturbild e.V.. Insgesamt 32 Fotografinnen und Fotografen präsentieren ihre individuellen kritischen und auch humorvollen Betrachtungsweisen zur aktuellen Fotografie mit Architektur. Die Ausstellung hängt vom 05. Dezember 2019 bis zum 02. Februar 2020.

Unter dem Thema JOYFUL ARCHITECTURE steht nicht die Funktionalität oder Ästhetik der Architektur im Vordergrund. Architektur darf hier Spaß machen, Freude bereiten und Wohlbefinden auslösen. Im Fokus des Fotografie-Preis 2019 steht „wie Architektur – ob subtil oder plakativ, ob für sich stehend oder im Dialog mit ihrer Umgebung, ob versteckt oder offensichtlich – die gebaute Umwelt und diejenigen, die sich in ihr bewegen, freudvoll mitgestaltet und positiv beeinflusst.“ So zeigt die prämierte Bildstrecke von Dirk Härle (1. Preis) „das Besondere in scheinbar unspektakulären Situationen… Freudvoll sind fraglos nicht die Architekturelemente, sondern die gezeigten Szenen für denjenigen Betrachter, der mit Gelassenheit und Humor auf unsere Umwelt schaut.“, schreibt Reiner Nagel als Juryvorsitzender.
Die Arbeiten zu einem Leipziger Bauspielplatz von Nikolas Fabian Kammerer sowie die Serie CPH – Copenhagen’s Playground Heterogeneity der beiden Berliner Fotografen Alexander Mai und Mikula Platz (MAIPLATZ FOTOGRAFIE) sind mit zwei gleichwertigen Preisen gewürdigt worden und ebenfalls ausgestellt.

Nach Frankfurt (DAM Deutsches Architekturmuseum) ist der Europäische Architekturfotografie-Preis 2019 JOYFUL ARCHITECTURE mit insgesamt 28 ausgezeichneten Fotostrecken in der vhs-photogalerie im TREFFPUNKT Rotebühlplatz zu sehen. Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Bettina Michel, Stuttgart.

Vernissage: Mittwoch, 04.12.2019, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 05.12.2019 – 02.02.2020
Die Ausstellung ist geschlossen: 21.12.2019 – 06.01.2020
Öffnungszeiten: Mo – Sa, 8 – 23 Uhr, So, 9 – 18 Uhr

Preisträger
Erster Preis 2019: Dirk Härle
Preis 2019: Nikolas Fabian Kammerer
Preis 2019: Alexander Mai, Mikula Platz

Auszeichnungen erhielten die Serien von Swen Bernitz, Victor S. Brigola, Walter Fogel, Rainer Friedl und Daniel Müller Jansen.
Anerkennungen gingen an Marlene Apmann und Anja Bohnhof, Anja Bäcker, Stefan Blume, Markus Dorfmüller, Petra Gerschner, Andy Heller, Sarah Hildebrand, Enver Hirsch und Philipp Meuser, Marie Hoffmann, Marie Luisa Jünger, Julien Lanoo, Johannes Marburg, Klaus Mellenthin, Oliver Mezger, Katrin Sandmann-Henkel, Sebastian Schlüter, Lukas Schramm, Thomas Spier, Andrea Vollmer und Michael Kuchinke-Hofer sowie Stefanie Zoche (Haubitz+Zoche).

Jury des Europäischen Architekturfotografie-Preis 2019 JOYFUL ARCHITECTURE
Andrea Jürges, Stellvertretende Direktorin des Deutschen Architekturmuseums, Frankfurt am Main
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur, Potsdam (Vorsitzender)
Rüdiger Flöge, Vorstand architekturbild e.v., Stuttgart
Julia Bargholz, Jade Universität of Applied Sciences, Oldenburg
Andreas Langen, Fotograf, die arge lola, Stuttgart
Thomas Schirmböck, Leiter Zephyr – Raum für Fotografie, Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
Andrea Wiegelmann, Architektin und Publizistin, Verlegerin Triest Verlag, Zürich

Mehr Infos finden Sie auch auf www.architekturbild-ev.de.

Sie interessieren sich für unsere weiteren Ausstellung an der vhs stuttgart? Hier erfahren Sie mehr!

Foto: Nikolas Fabian Kammerer
Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz (ab 25.04.22)
Mo, Do, Fr: 14.00–19.00 Uhr
Di-Mi: 10.00–14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10.00–20.00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!


Hier gelangen Sie zum Bereich für Dozent/innen!