Detailansicht

Ein neuer Name für INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL

Das Filmfestival verwies bisher mit „Indianer Inuit“ im Titel auf seine inhaltlich-kulturelle Ausrichtung. Da die Verwendung des Begriffs „Indianer“ im deutschsprachigen Raum zunehmend diskutiert wird, nimmt das Filmfestival-Team diese Diskussion zum Anlass, den Titel „INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL“ zu überarbeiten. Es wird großen Wert darauf gelegt, klischeehafte Darstellungen, die von negativen Vorurteilen bis hin zur romantischen Verklärung („Edle Wilde“ oder „Öko-Heilige“) reichen, aufzubrechen.

Mit dem neuen Namen möchte das Filmfestival sein Publikum und natürlich auch die indigenen Filmschaffenden weiterhin gut erreichen. Der Name sollte griffig und leicht verständlich sein und auf den inhaltlichen Schwerpunkt des Filmprogramms verweisen.

Ideen und Vorschläge können bis zum 30.04.2022 an die folgende Email-Adresse geschickt werden: info@nordamerika-filmfestival.com. Diejenige/derjenige, dessen/deren Vorschlag das “Rennen” macht, erhält einen Festivalpass für 2023.

Ein neuer Name für INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL
Foto: Jason Ordaz
Zurück

volkshochschule stuttgart
TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28 | 70173 Stuttgart
Tel: +49 (0)711 1873-800
Fax: +49 (0)711 1873-709
E-Mail: info@vhs-stuttgart.de

Postanschrift:
Fritz-Elsas-Str. 46/48 | 70174 Stuttgart

 

Social Media

Persönliche Anmeldung und Information im TREFFPUNKT Rotebühlplatz (ab 25.04.22)
Mo, Do, Fr: 14.00–19.00 Uhr
Di-Mi: 10.00–14.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr: 10.00–20.00 Uhr


Erfahren Sie mehr im Ernährungs- und im Kunstblog!


Hier gelangen Sie zum Bereich für Dozent/innen!